Mitgliederversammlung 2024: Bocholter Yachtclub top aufgestellt für die Zukunft!

Alles beim Alten – positive Trends, die sich fortsetzen und neue interessante Möglichkeiten

Vergangenen Sonntag (10. März 2024) fand die jährliche Mitgliederversammlung des Bocholter Yachtclubs im Seglerheim am Aasee statt. Im Bereich des Vorstands stand nur die Neuwahl des Schriftführenden an. Bisheriger Schriftführer Eugen Jakobs wurde für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt.

 

Wie es üblich ist, berichtete der 1. Vorsitzende, Heinz-Jürgen Konkel über das vergangene Jahr und schwärmte über das ein oder andere Saisonhighlight, z. B. die Ausrichtung des Junioren Segel Liga Finales gemeinsam mit dem KNZRV in Muiden. Darüber hinaus stellt sich sowohl die Mitgliederentwicklung aus auch die finanzielle Situation des Vereins positiv dar.

 

Darauf folgten die berichte der Abteilungen. Besonders stolz kann der BOH-YC auf die sportlichen Erfolge im letzten Jahr zurückblicken.

 

Man gewann alle Aasee Wertungsklassen, sowohl auf der eigenen Stadtmeisterschaftsregatta als auch in der Gesamtwertung der Stadtmeisterschaft (die Stadtmeisterschaft besteht traditionell aus drei Regatten, die jeweils von einem der drei Vereine BWV, BOH-YC und SGBR in dieser Reihenfolge ausgerichtet werden. Aufgrund der Blaualgen konnten im Jahr 2023 allerdings nur die ersten zwei Regatten stattfinden.) Bei den Jüngsten (im Optimisten) holte sich Felix Liedtke das erste Mal in seiner Karriere die Stadtmeisterschaft. Bei den Regattajunioren konnten Malte Heisterkamp und Gero Thobe an Ihre bisherigen Erfolge anknüpfen und auch Martin & Annika Pflug konnten Ihre Siegessträhne der letzten Jahre fortsetzen. In der Regattaklasse gewann Thomas Benning mit Crew Johannes Rösing sowie Michael Tenbensel die Stadtmeisterschaft.

 

Auch im Bereich der Segelbundesliga konnte der BOH-YC sich weiterhin behaupten und das Team konnte das Ziel des Jahres, die breitere Aufstellung des Kaders und der Positionen an Bord, erfolgreich umsetzen. Mit den Einzelplatzierungen 11, 9, 10, 4, 17 erreicht die Bundesliga Mannschaft den 13. Gesamtrang in der zweiten Segelbundesliga. „Nach einem Jahr des Umbruchs wollen wir in diesem Jahr wieder stärker nach vorne angreifen“, so Teamsprecher Michael Tenbensel im Interview. Das J70 Team Jayday des BOH-YC wurde ebenfalls Vizelandesmeister NRW und vertrat den Bocholter Yachtclub unter 53 Booten in der J70 Klasse auf der Kieler Woche.

 

Der Bereich Ausbildung hat sich weiter etabliert. Es wurden im Jahr 2023 41 Segelschüler:innen erfolgreich ausgebildet. Daher erwägt der Verein den Erwerb eines Kleinkreutzers, der die Lücke zwischen Ausbildungs-Jolle (oder Polyfalk) und Dickschiff (in der Charter meist um die 40 Fuß) schließen soll. Man sieht dafür ein Segelboot mit ca. 22-28 Fuß vor, genauere Details in den nächsten Wochen.

 

Im Bereich der Jugendarbeit präsentierte das Trainerteam um Martin Heisterkamp die erreichten Ziele der Saison 2023 und die neuen Möglichkeiten und Anforderungen. Man plant, nach dem Erfolg im letzten Jahr erneut eine intensiv-Segelwoche, die sowohl bestehenden Seglern als Training als auch neuen Interessenten im Alter von ca. 6 - 16 Jahren als Crash Kurs des Segelsports dienen soll. Weitere Details folgen.

 

Segelprojekt im High Performance Bereich

 

Ein weiteres Highlight der Mitgliederversammlung war die Vorstellung des neuen Sponsoring Projekts mit dem Titel „Cloud Horizon“.

 

Das Unternehmen Cloudiax, welches neben anderen bereits das Bundesliga Team des BOH-YC sponsort, stellt dem Verein, im Rahmen eines weiteren Sponsorings, nun für vier Jahre einen 30 Fuß Racer, samt Mannschaftsbus und Zugfahrzeug kostenlos zur Verfügung.

 

Das Boot, eine L30 One Design Yacht, welche unter anderem als olympische double-hand Klasse ausgewählt wurde, soll auf L30 One Design Klassenregatten und ORC-Regatten gesegelt werden und kann sowohl double-hand als auch mit einem Team von bis zu sechs Personen gesegelt werden.

 

Bereits für dieses Jahr ist die Teilnahme an der L30 Weltmeisterschaft am Balaton geplant. Die, sich aktuell bildende L30 Trainingsgruppe des BOH-YC kann über den WhatsApp Community Channel erreicht werden.

 

Am 14.03 findet unser nächster Stammtisch statt, der sich dieses Mal rund um das Thema Regattasegeln im High Performance Bereich drehen wird. Wir werden verschiedene Beiträge aus der Segelbundesliga diskutieren und Regatta Taktik ansprechen. Außerdem werden auch weitere Details im Bereich L30 präsentiert werden. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme!

Auf dem Bild oben zu sehen: Das Trainerteam des Bocholter Yachtclub v. l. n. r. Gero Thobe, Martin Heisterkamp, Malte Heisterkamp, Svenja Koller

Zurück